Previous Next

Für die Bildung

INGENIEURE braucht das Land!

In der Schweizer Bildungslandschaft ist das „duale Bildungssystem“ ein Erfolgsmodell, das selbst im internationalen Umfeld als Vorbild gegen massive Jugendarbeitslosigkeit angesehen wird. Zwei Drittel der Schweizer Jugendlichen (Stand 2012) absolvieren eine Berufslehre. Darin sehe ich einen der wichtigsten Pfeiler des schweizerischen Bildungssystems, weshalb ich mich für einen qualitativen Ausbau des dualen Bildungssystems einsetze. Dabei sind durchlässige Ausbildungsgänge wichtig, die vielfältige Bildungs- und Berufskarrieren ermöglichen.

Dem Mangel an qualifizierten Fachkräften im MINT (Mathematik, Ingenieurwesen, Naturwissenschaften und Technik) ist entgegenzuwirken. Insbesondere um der demographischen Entwicklung Rechnung zu tragen und den Fachkräftemangel zu entschärfen, müssen entsprechende Massnahmen eingeleitet und umgesetzt werden.

Ich unterstütze!

Gian Michael

«

Ich unterstütze Stefan Darnuzer, weil ein erfahrener Kommunalpolitiker in Bern gut tut!

»
Gian Michael
Fraktionspräsident BDP Graubünden
«

Ich unterstütze Stefan Darnuzer, weil er als Ing. Geometer die Bedeutung der Raumplanung bestens kennt.

»
Beno Niggli
Grossrat
«

Ich unterstütze Stefan Darnuzer, weil wir in Bern mehr "Macher" brauchen.

»
Martin Bettinaglio
Grossrat
«

Ich unterstütze Stefan Darnuzer, weil ein Unternehmer die Anforderungen für Firmen in Graubünden am besten kennt.

»
Aita Zanetti
Grossrätin
«

Ich unterstütze Stefan Darnuzer, weil ein erfahrener Kommunalpolitiker in Bern gut tut!

»
Gian Michael
Fraktionspräsident BDP Graubünden
«

Einer Person die Positionen vertritt die umgesetzt werden können und nicht nur für ihre mediale Wirkung geäussert werden.

»
Hansjörg Trachsel
«

Ich unterstütze Stefan Darnuzer, weil er sich mit Herzblut für unsere Regionen einsetzt.

»
Jon Domenic Parolini
Regierungsrat